Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Die aktuellen Veranstaltungen des Mentorats Koblenz

...stehen Ihnen in der jeweils ersten Vorlesungswoche eines jeden Semesters auf dieser Seite und zum anmelden unter www.mymentorat-koblenz.de zur Verfügung.

Sie sind herzlich Willkommen zu den Veranstaltungen des Mentorats!

  • Reflexion des Kirchenpraktikums

    Zeit:
    Di. 26.11.2019, 14.30 – 17 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Fr. 22.11.2019 über www.mymentorat-koblenz.de

     

  • XPedition

    „Contact unknown“

    Wir besuchen gemeinsam den Weihnachtsmarkt in Koblenz und kommen mit unbekannten Menschen ins Gespräch. Wir nehmen wahr, was uns in den Gesprächen begegnet und setzen es in Bezug zu dem Fest, welches wir als Christen am 25.12. feiern.

    Zeit:
    Mi. 4.12.2019, 16  – 20 Uhr
    Ort:
    X-Ground, Kirche der Jugend Koblenz, Moselweißer Straße, Koblenz-Rauental
    Gesprächspartner_in:
    Ralf Schneider-Eichhorn, Jugendkirche X-Ground / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    16 Personen
    Anmeldungen:
    bis Fr. 29.11.2019 über www.mymentorat-koblenz.de

     

     

    XPeditionen – Das Leben entdecken mit allen Sinnen

    Wer in Wikipedia den Begriff „Expedition“ nachschlägt, stößt auf folgende Erklärung: „Eine Expedition (…) ist eine Entdeckungs- oder Forschungsreise in eine entlegene oder unerschlossene Region.“ Unsere Stadt birgt viele solcher „Räume“, in denen wir (im Bekannten durchaus) Unbekanntes entdecken können. In unseren „XPeditionen“ wollen wir also Orte (neu) wahrnehmen, Menschen (neu) begegnen und Leben (neu) deuten. Wir wollen uns als Lernende verstehen, wollen gemeinsam aufbrechen, mit all unseren Sinnen wahrnehmen, genau hinsehen und schließlich das Beobachtete reflektieren. Das „X“ in „XPedition“ steht für den griechischen Buchstaben Chi, der auch für „Christus“ verwendet wird. Unser christliches Gottes- und Menschenbild soll also eine Brille sein, durch die wir Wirklichkeit betrachten wollen.
    Alle XPeditionen haben folgende Struktur: Wir beginnen mit einer Kennenlernrunde, es folgt eine Einführung ins bzw. ein Impuls zum Thema, es gibt eine gemeinsame Aktion, die wir dann schließlich auswerten und wie immer essen wir auch zusammen.

  • „Sprich nicht darüber, meine Schwester!“

    Aufmerksam und sensibel werden für (Macht)Missbrauch in familiären, schulischen und kirchlichen Kontexten

    Gewalt scheint in der heutigen Zeit an der Tagesordnung. Menschen – vor allem Kinder und Frauen – werden benutzt, um Macht zu demonstrieren und zu festigen. Dass dies keine moderne Erfahrung ist, zeigt der biblische Text 1 Samuel 13,1-22, der uns von Tamar erzählt, die von ihrem Halbbruder sexuell missbraucht wird. So alt dieser Text uns auch erscheint, er kann uns etwas über (Handlungs)Strategien  erzählen, die bis heute hochaktuell sind und für die es aufmerksam und sensibel zu werden gilt. Wir wollen im Blick auf den biblischen Text einfühlen und nachempfinden, Auffälligkeiten zur Sprache bringen sowie Strukturen und Strategien identifizieren und gemeinsam überlegen, wie sie uns im eigenen Leben hilfreich sein können.

    Zeit:
    Do. 12.12.2019, 17 – ca. 21 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Jutta Lehnert, Dekanat Koblenz / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Mo. 9.12..2019 über www.mymentorat-koblenz.de

     

  • Glauben.Nachdenken

    Fragen formulieren, Antworten versuchen - sprachfähiger werden im Blick auf das eigene (Glaubens)Leben

    Religion und Glaube gehören irgendwie zu unserem Leben. Manche stammen aus einer religiösen Familie, die meisten hatten Religionsunterricht. Und jetzt das Studium: neue Fragen, neue Themen - alte Antworten? Getreu dem Motto: „Was Du schon immer über Glauben und Religion wissen wolltest, aber nicht zu fragen wagtest!“ Wir sprechen über die Themen, die die einzelnen an diesem Abend mitbringen. Daher ist jeder Abend einzigartig und steht für sich selbst. Eingeladen sind alle Nachdenklichen und Suchenden, die sich mit anderen austauschen möchten.

    Zeit:
    Di. 17.12.2019, 18.30 – 21.30 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Guido Groß, KHG / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Fr. 13.12.2019 über www.mymentorat-koblenz.de

  • „Du“ (Joris)

    Neujährlicher Laacher Seegang

    „Der Mensch wird am Du zum Ich“, so formuliert es der große Religionsphilosoph Martin Buber. Unser Du, das sind Menschen und Themen, die uns begegnen und zum Erzählen großer und kleiner Geschichten einladen, wobei das große Ganze immer auch Geheimnis bleibt.
    In diesem Sinn werden wir uns auf unserem gemeinsamen Weg mit dem Leben auseinander setzen und miteinander sprechen, über das, was uns (am Thema) berührt und aktuell bewegt. Vielleicht wird ja Verbundenheit spürbar. Vielleicht inspirieren uns die anderen im Blick auf unseren eigenen Alltag. Aber nicht nur Geist und Seele sollen gestärkt werden, sondern auch unser Körper. Deshalb werden Brot und Wein nicht fehlen.

    Zeit:
    Mi. 8.1.2020, 16 – ca. 20 Uhr
    Ort:
    Parkplatz der Benediktinerabtei am Laacher See
    Gesprächspartner_in:
    Britta Mies, Pfarrei mit Zukunft Koblenz / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    16 Personen
    Anmeldung:
    bis Mi. 1.1.2020 über www.mymentorat-koblenz.de
    Sonstiges:
    Denkt bitte an angemessene Kleidung und festes Schuhwerk!
    Wir beginnen mit einem Imbiss!
    Die Anfahrt zum Laacher See geschieht in Eigenregie.

     

  • Einführungsveranstaltung

    Zeit:
    Fr. 10.1.2020, 14 – 16.30 Uhr
    Ort:
    N.N.
    Gesprächspartner_in:
    Diana Klar, Schulabteilung des Bistums Trier / Anja Werner, Mentorat
    Anmeldungen:
    bis Do. 9.1.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

     

  • Leben ist bunt!

    Familienvielfalt als Herausforderung und Chance im Schulalltag

    In unserer Gesellschaft begegnen wir vielfältigen Lebens- und Familienformen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle sind Teil dieser Vielfalt. Dennoch wissen wir immer noch zu wenig über sexuelle und geschlechtliche Identitäten. Und häufig gehen wir ganz selbstverständlich von heterosexuellen Entwicklungen aus.
    Schule als Bildungseinrichtung hat die Aufgabe Familien und Jugendliche zu unterstützen. Eine Aufgabe von Religionslehrer_innen ist es, Räume zu eröffnen, in denen respektvoll und wertschätzend miteinander umgegangen wird. Voraussetzung hierfür sind eigene Wahrnehmung und Akzeptanz. Deshalb beschäftigen wir uns mit Grundbegriffen, Heteronormativität und Coming-out und besprechen Handlungsmöglichkeiten.

    Zeit:
    Mi. 15.01.2020, 18 – 21 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Vincent Maron, Queer Refugees Trier / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldung:
    bis Fr. 10.1.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

     

  • Glauben.Nachdenken

    – Fragen formulieren, Antworten versuchen - sprachfähiger werden im Blick auf das eigene (Glaubens)Leben

    Religion und Glaube gehören irgendwie zu unserem Leben. Manche stammen aus einer religiösen Familie, die meisten hatten Religionsunterricht. Und jetzt das Studium: neue Fragen, neue Themen - alte Antworten? Getreu dem Motto: „Was Du schon immer über Glauben und Religion wissen wolltest, aber nicht zu fragen wagtest!“ Wir sprechen über die Themen, die die einzelnen an diesem Abend mitbringen. Daher ist jeder Abend einzigartig und steht für sich selbst. Eingeladen sind alle Nachdenklichen und Suchenden, die sich mit anderen austauschen möchten.


    Zeit:
    Mo. 27.1.2020, 18.30 – 21.30 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Guido Groß, KHG / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Fr. 24.1.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

     

     

     

  • Reflexion des Kirchenpraktikums

    Zeit:
    Fr. 14.2.2020, 14 – 16.30 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Mo.10.2.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

  • Reflexion des Kirchenpraktikums

    Zeit:
    Fr. 6.3.2020, 14 – 16.30 Uhr
    Ort:
    Löhrrondell 1a, 56068 Koblenz
    Gesprächspartner_in:
    Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    14 Personen
    Anmeldungen:
    bis Mo. 2.3.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

  • XPedition

    „Be(e)tbombe“

    Wir beschäftigen uns mit dem Thema Schöpfung unter dem Aspekt der lebenswerten Umwelt, stellen Beetbomben her und verteilen sie in der Stadt.

    Zeit:
    Mi. 18.3.2020, 14  – 18 Uhr
    Ort:
    X-Ground, Kirche der Jugend Koblenz, Moselweißer Straße, Koblenz-Rauental
    Begleitung:
    Ralf Schneider-Eichhorn, Kirche der Jugend X-Ground / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    16 Personen
    Anmeldungen:
    bis Mi. 11.3.2020 über www.mymentorat-koblenz.de

     

    XPeditionen – Das Leben entdecken mit allen Sinnen

    Wer in Wikipedia den Begriff „Expedition“ nachschlägt, stößt auf folgende Erklärung: „Eine Expedition (…) ist eine Entdeckungs- oder Forschungsreise in eine entlegene oder unerschlossene Region.“ Unsere Stadt birgt viele solcher „Räume“, in denen wir (im Bekannten durchaus) Unbekanntes entdecken können. In unseren „XPeditionen“ wollen wir also Orte (neu) wahrnehmen, Menschen (neu) begegnen und Leben (neu) deuten. Wir wollen uns als Lernende verstehen, wollen gemeinsam aufbrechen, mit all unseren Sinnen wahrnehmen, genau hinsehen und schließlich das Beobachtete reflektieren. Das „X“ in „XPedition“ steht für den griechischen Buchstaben Chi, der auch für „Christus“ verwendet wird. Unser christliches Gottes- und Menschenbild soll also eine Brille sein, durch die wir Wirklichkeit betrachten wollen.
    Alle XPeditionen haben folgende Struktur: Wir beginnen mit einer Kennenlernrunde, es folgt eine Einführung ins bzw. ein Impuls zum Thema, es gibt eine gemeinsame Aktion, die wir dann schließlich auswerten und wie immer essen wir auch zusammen.

  • Tage der Stille im Kloster St. Matthias in Trier

    „Dass etwas von Gott in einem erwächst“ (Etty Hillesum)

    In der „Abgeschiedenheit“ dieses Stadtklosters wollen wir uns dem Thema „Gebet“ widmen. Dabei spielen einerseits die Gebetszeiten der Brüder eine wichtige Rolle. An ihnen werden wir teilnehmen. Andererseits wollen wir uns eigene stille Gebetszeiten zusätzlich vorbehalten, in denen die Gegenwart Jesu Christi sich in uns entfalten kann. Zu diesen Gebetszeiten wird es immer wieder Anleitungen und Impulse aus den Tagebüchern der Etty Hillesum geben. Und wir werden regelmäßig in der Gruppe über unsere Erfahrungen miteinander sprechen, so dass das Gebet eine Hilfestellung werden kann, um Kraft zu schöpfen für unsere oft so stressigen Alltag.

    Zeit:
    Mi. 1.4.2020, 17 Uhr  - Fr. 3.4.2020, ca. 14 Uhr
    Ort:
    Benediktinerabtei St. Matthias, Matthiasstr. 85, 54290 Trier
    Gesprächspartner_in:
    Guido Groß, KHG / Anja Werner, Mentorat
    TN-Zahl:
    8 Personen
    Verbindliche Anmeldung:
    bis Mo. 3.2.2020 über www.mymentorat-koblenz.de
    Kosten:
    20 Euro

    Sonstiges:
    Bitte überweist die Kosten von 20 Euro bei der Anmeldung auf folgendes Konto: Pax Bank, Anja Werner, Klostertage des Mentorats, IBAN: DE62 3706 0193 3012 4370 20.
    Wenn jemand nach der verbindlichen Anmeldung doch nicht an den Klostertagen teilnehmen kann, müssen die 20 Euro leider als Ausfallgebühr einbehalten werden, es sei denn eine Ersatzperson wird gefunden.